7 Promis, die CBD-Öl verwenden

7 Promis, die CBD-Öl verwenden

CBD oder Cannabidiol ist ein Cannabinoid aus der weiblichen Hanfpflanze. In der traditionellen Heilkunde gilt es schon lange als wirksames Heilmittel und wird zur Behandlung von Krankheiten verwendet. Die weibliche Hanfpflanze verfĂŒgt nur ĂŒber einen sehr geringen Anteil des psychoaktiven Stoffes THC, sodass CBD-Öl seine Konsumenten nicht in einen berauschenden Zustand versetzt.

Stattdessen kann CBD gesundheitsförderlich wirken und das Wohlbefinden steigern. Dennoch wird das Cannabinoid heute stark diskutiert. Manche fĂŒrchten sich noch heute davor, nach der Einnahme von CBD-Öl in einen berauschenden Zustand zu fallen. Andere glauben nicht an die Effekte des Stoffs aus dem Nutzhanf. Es gibt jedoch auch Menschen, die auf die positiven Wirkungen von CBD schwören. Auch ein paar Prominente gehören dazu.

Diese Promis schwören auf CBD-Öl

In der Welt von Hollywood-Stars, Produzenten, Models und anderen BerĂŒhmtheiten ist die Wirkung von CBD lĂ€ngst angekommen. Die folgenden sieben Prominente haben CBD-Öl bereits ausprobiert und sind schon lĂ€ngst Verfechter des Wirkstoffes:

Whoopi Goldberg

Sie ist nicht nur durch zahlreiche Filme bekannt geworden, die Komödiantin und Schauspielerin setzt sich auch fĂŒr Rassengleichheit und die LGBTIQ-Szene ein. Aus ihrem Cannabiskonsum machte Whoopi nie ein Geheimnis und nutzte lange Zeit Hasch-Öl, um gesundheitliche Probleme wie grĂŒnen Star, außerdem Stress und Schmerzen zu behandeln.

Heute nimmt sie gegen Stress und Ängste im Showbusiness CBD-Öl. Auch bei Schmerzen durch ihre Krankheit Glaukom oder bei Menstruationsbeschwerden schwört der Hollywood-Star auf CBD-Öl. Mit einer Freundin zusammen grĂŒndete Goldberg sogar eine eigene Produktlinie, worĂŒber sie THC-BĂ€nder, CBD-Mittel, Salben und vieles mehr verkauft.

Lies jetzt im Magazin:  Kann man mit Hanföl DarmentzĂŒndungen lindern?

Morgan Freeman

Auch der Schauspieler und Hollywood-Star schwört auf Cannabidiol. Seit einem schweren Autounfall im Jahr 2008 leidet der Oscar-PreistrĂ€ger unter chronischen Schmerzen. Bei dem Unfall wurde seine linke Schulter, sein Ellenbogen und sein Arm schwer verletzt. Zwar taten die Ärzte alles, um den Arm wiederherzustellen, doch die NervenschĂ€den konnten nie vollstĂ€ndig beseitigt werden.

Aus diesem Grund wendete sich der Schauspieler schließlich dem medizinischen Cannabis zu. Um seine Schmerzen zu lindern, schwört er heute auf CBD-Öl als Teil der Alternativmedizin. Dem Wirkstoff wird nachgesagt, dass er schmerzhafte Empfindungen im zentralen Nervensystem hemmen kann und daher hilfreich bei der Schmerztherapie ist.

Diese 10 Promis verwenden CBD (Video leider nur auf englisch)

10 Celebrities that love CBD

Tommy Chong

Der kanadische Musiker, Regisseur, Schauspieler und Komiker ist insbesondere als Kiffer aus den Filmen „Viel Rauch um nichts“ und „Noch mehr Rauch um ĂŒberhaupt nichts“ bekannt. Privat schwört er allerdings auf das nicht-psychoaktive CBD. 2012 wurde dem Schauspieler Prostatakrebs diagnostiziert. Als Heilmethode entschied sich Chong fĂŒr den natĂŒrlichen Weg mit Cannabinoiden. Die Therapie und die zusĂ€tzliche Änderung seines kompletten Lebensstils zeigte schnell Wirkung.

Bereits im Folgejahr wurde er fĂŒr krebsfrei erklĂ€rt. 2015 kehrte die Krankheit als Darmkrebs zurĂŒck. Diesmal entschied sich der Schauspieler fĂŒr mehrere Operationen, um den Tumor zu entfernen. Chemo- und Strahlentherapien folgten, doch wieder integrierte er Cannabis in seine Therapie. Seit Mitte 2016 ist Chong nun krebsfrei und kĂ€mpft als Aktivist fĂŒr die Legalisierung von Cannabisprodukten.

Alessandra Ambrosio

Das Victoria’s Secret-Model gibt offen zu, dass es medizinisches CBD verwendet. Insbesondere vor Shows wirke das Öl bei ihr Wunder. Laut eigenen Aussagen sei es besonders wichtig, vor einer Victoria’s Secret Show mindestens acht Stunden zu schlafen. Mit Hilfe von CBD-Öl schlĂ€ft das Model besser ein und wacht am nĂ€chsten Tag erholt auf.

Lies jetzt im Magazin:  Cannabidiol (CBD): Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

„Ich denke, es hilft mir“ – Alessandra Ambrosio

Montel Williams

Der Radio- und Talkshowmoderator sowie Schauspieler leidet an Multipler Sklerose und kĂ€mpft fĂŒr die Legalisierung von Cannabis, seitdem er es zur Linderung seiner Krankheit verwendete und Erleichterung fand. 2016 kam er am Frankfurter Flughafen in Schwierigkeiten, als die Polizei Cannabinoide in seinem GepĂ€ck fand. Als er jedoch beweisen konnte, dass CBD von einem lizenzierten Arzt als medizinischer Wirkstoff verschrieben worden war, musste die Polizei ihn wieder freilassen.

Melissa Etheridge

2004 wurde bei dem Rockstar Brustkrebs diagnostiziert. In der darauffolgenden Zeit musste sich die SĂ€ngerin Chemotherapien und Operationen unterziehen. Anschließend wurden ihr Schmerzmittel und weitere Pillen verschrieben, doch Etheridge erkannte, dass es nicht der Weg war, welchen sie nach ihrer Krankheit einschlagen wollte.

Stattdessen versuchte sie es mit CBD-Öl, um die Nebenwirkungen der Chemotherapie zu lindern. Seitdem ist sie ein großer Fan von CBD und kĂ€mpft seit ihrer Genesung fĂŒr die Legalisierung von Cannabis und Cannabis-Wirkstoffen.

Sam Simon

Zwar ist der Schöpfer der Simpsons im MĂ€rz 2015 von uns gegangen, in seinem Leben hatte er jedoch von den Vorteilen des Wirkstoffes CBD profitieren können. Bereits 2012 erkrankte er an Krebs. Damals gaben ihm die Ärzte nur noch drei bis sechs Monate zu leben. In dieser Zeit begann Simon damit, seine Beschwerden mit CBD-Öl zu behandeln. TatsĂ€chlich linderte der Wirkstoff seine Schmerzen und er lebte deutlich lĂ€nger, als die Ärzte ihm prophezeit hatten.

Nebenwirkungen von CBD gibt es kaum. Eine Gefahr fĂŒr die Gesundheit geht nur von qualitativ schlechtem CBD-Öl aus, da dieses mit Chemikalien belastet sein kann. Bei Produkten in BioqualitĂ€t ist sichergestellt, dass sie nicht mit Pestiziden belastet sind, daher sind diese vorzuziehen.

Lies jetzt im Magazin:  Forschung: SchĂŒtzt Cannabis vor dem Coronavirus?

In diesen FĂ€llen kann CBD helfen

Es gibt einige Krankheiten und Störungen, bei denen Studien darauf hinweisen, dass CBD seine Wirksamkeit zeigen kann. Dies gilt unter anderem fĂŒr die innere Anwendung als Öl, aber auch fĂŒr die Ă€ußere Anwendung, in welcher Cremes mit zugesetztem Cannabidiol auf Hautstellen aufgetragen werden. In den folgenden FĂ€llen kann CBD helfen:

  • Gelenkschmerzen
  • Krebs
  • EntzĂŒndungen
  • Epilepsie
  • Parkinson und Alzheimer
  • AngstzustĂ€nde
  • Panikattacken
  • Schlaflosigkeit
  • Hautkrankheiten wie Akne und Neurodermitis
  • Sensible Haut

Gerade bei der Anwendung auf der Haut kommt neben CBD-Öl auch gerne Hanföl zum Einsatz. Zwar stammen beide Öle aus der Hanfpflanze, es gibt jedoch Unterschiede. Hanföl wird dabei aus dem Samen der Hanfpflanze gewonnen. Es enthĂ€lt jedoch kein CBD und wirkt auch nicht entzĂŒndungshemmend.

Zusammenfassung

Cannabidiol wird aus der Hanfpflanze gewonnen und kann bei Schmerzen, EntzĂŒndungen, Hautkrankheiten und vielem mehr helfen. Auch Promis wie Whoopi Goldberg, Morgan Freeman oder Melissa Etheridge schwören auf die Wirkung von CBD.

Quellen und weiterfĂŒhrende Links

Artikelbild: © excelentphoto / Bigstock.com

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ihr Feedback ist uns sehr wichtig!
  • JaNein
Entspricht einer Bewertung von 4.8 / 5

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top