gz 15 minuten meditation wie ein tag urlaub 313229200

15 Minuten Meditieren hat Àhnliche Effekte wie ein Tag Urlaub

Jeder von uns hatte schon mal das GefĂŒhl, dass nur wenige Tage nach dem wohlverdienten Urlaub, keine Erholung mehr zu spĂŒren ist.  Der Alltagstrott hat einen ganz schnell wieder eingeholt. Aber wie kann man diesen Erholungseffekt wiederherstellen, ohne dafĂŒr gleich wieder in den Urlaub zu mĂŒssen?

Meditieren ist dafĂŒr eine besonders geeignete Methode. Meditieren heißt nichts anderes, als eine KonzentrationsĂŒbung durchzufĂŒhren und dabei versuchen, den Alltag zu sortieren und Stress zu vermeiden. Ein fließendes Nachdenken ist angestrebt. Nicht gleich auf Anhieb funktioniert es, durch viel Übung können aber schon 15 Minuten Meditation einen Erholungseffekt haben wie ein Tag Urlaub.

Meditation – fĂŒr wen geeignet?

Wer sich fĂŒr Neues öffnen kann, kann mit Meditationen sehr viel erreichen. Dabei kommt es nicht darauf an, welches Geschlecht sich fĂŒr Meditation entscheidet oder wie alt man ist. Nur eine gesunde Portion Neugier reicht aus. Meditationen können Kindern, genauso wie Erwachsenen helfen. Wer sich ein wenig damit beschĂ€ftigen möchte, findet online ausreichend Informationsmaterial. Auch in Buchhandlungen wird man fĂŒndig, dabei werden Audio-CDs gerne mit angeboten.

Meditation – lieber gefĂŒhrte Meditationen oder alleine versuchen?

Von einer gefĂŒhrten Meditation spricht man, wenn ein Sprecher oder ein Lehrer in eine Mediation einleitet. Die Vorbereitung liegt bei einem selbst. Möchte man sich hinsetzen oder hinlegen. Lockere Kleidung und ein RĂŒckzugsort sind aber immer wichtig. Wenn der Lehrer den Raum vorgibt, sollte man sich beschĂŒtzt fĂŒhlen und dem Lehrer vertrauen, nur dadurch können Erfolge schnell erzielt werden.

Lies jetzt im Magazin:  Die 12 gesĂŒndesten Lebensmittel, die Du zum FrĂŒhstĂŒck essen kannst

Möchte man sich zwar FĂŒhren lassen, aber dies lieber alleine in seinen eignen vier WĂ€nden machen, helfen Meditations-Apps sehr gut. Viele Krankenkassen zum Beispiel bieten fĂŒr ihre Mitglieder kostenlose Nutzungen solcher Apps (Abo) an. Dort wird ausfĂŒhrlich in die Meditation eingeleitet.

Oder wer lieber nach einem Buch den Selbstversuch starten möchte, kann dies natĂŒrlich auch tun. Aber ohne gewissen Vorkenntnisse stellt sich der Erholungseffekt nicht gleich ein. Allerdings kann schon das tĂ€gliche Ausruhen auf der Couch, ganz ohne Medien, ganz bei sich zu sein, helfen. Wichtig ist immer wieder zu wiederholen und sich nicht von kleinen RĂŒckschlĂ€gen einschĂŒchtern zu lassen.

RĂŒckschlĂ€ge gehören beim Meditieren dazu und helfen dabei auf den richtigen Weg zur Erholung zu kommen.

Meditation – was kann eine App?

Zuerst sei zu beachten, dass wĂ€hrend einer Meditation kein Auto gefahren werden sollte oder schwere Maschinen bedient werden sollten. Es geht um die Konzentration auf sich selbst. Keine Ablenkungen, wenn möglich. Apps fĂŒhren einen in einfachen Worten in die Grundlagen der Mediation ein. Bei einigen kann man sich den Sprecher aussuchen, ob mĂ€nnlich oder weiblich.

Nach kurzer Instruktion kann sich dann fĂŒr eine Meditation entschieden werden. Kurze Geschichten oder aber Klangschalen helfen, den richtigen Weg einzuschlagen und beizubehalten. Auch die Dauer der Meditationen kann variieren. Je nachdem, fĂŒr welche Art sich entschieden wurde.

Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse nach Angeboten. Entweder ĂŒber eine App oder aber ĂŒber Kurse vor Ort.

Zusammenfassung

Wer Entspannung benötigt, kommt an einer Meditation meist nicht vorbei. Wer offen fĂŒr Neues ist, kann mit nur 15 Minuten Meditation so viel Entspannung herbeifĂŒhren wie mit einem Tag Urlaub. Dabei sind die Angebote vielfĂ€ltig. Durch direkte Betreuung eines Lehrers oder ĂŒber die mobile Version einer App. Die Möglichkeiten, um sich spezielle MeditationsĂŒbungen anzueignen, sind geradezu endlos.

Lies jetzt im Magazin:  Nebenwirkungen von HyaluronsĂ€ure

Die hÀufigsten Fragen / FAQ

đŸ§˜â€â™€ïž Was bewirkt meditieren?

Der Körper wird durch die Meditation entspannter und ausgeglichener. Neben der Psyche hat die Meditation aber auch viele physische Auswirkungen auf Blutdruck, Immunsystem oder Cholesterinspiegel.

🔇 Kann man meditieren alleine lernen?

Prinzipiell ja. Es empfiehlt sich aber am Anfang vor allem gefĂŒhrte Meditationen (z.B. ein Podcast) zu machen, um sich leichter zu entspannen und die Gedanken nicht abdriften zu lassen.

⏰ Wie ĂŒbe ich Meditation?

Um zu ĂŒben schaffe dir am besten einen ruhigen Ort, an dem dich nichts oder nur wenig ablenken kann. Stelle dir einen Wecker auf 10 Minuten und versuche dich in diesen 10 Minuten von nichts ablenken zu lassen und dich nur auf deinen Atem zu konzentrieren. Wiederhole das jeden Tag!

👍 Ist meditieren gesund?

Studien belegen, dass Meditation sich positiv auf Psyche und das Gehirn auswirkt und somit auf jeden Fall gesund ist.

Quellen und weiterfĂŒhrende Links

Artikelbild: Dmytro Flisak / Bigstock.com

  • Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Ihr Feedback ist uns sehr wichtig!
  • JaNein
Entspricht einer Bewertung von 4.9 / 5

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top